Agenturkollegium Berlin - Unabhängiger Baufinanzierer und Versicherungsmakler

Mit Sicherheit gut beraten...

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Recht zu bekommen kann teuer werden...

Die Rechtsschutzversicherung gehört nicht grundsätzlich zu den existentiell wichtigen Versicherungen. Jedoch kann Sie ein Gesamtversicherungskonzept hervorragend abrunden. In Einzelfällen kann sie unverzichtbar sein.
Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten juristischer Auseinandersetzungen. Hierzu gehören insbesondere: Rechtsanwaltliche Beratungsgebühren und Prozesskosten, aber auch Nebenkosten wie Strafkautionen oder Gutachterhonorare.

Es gibt aber auch einige Ausnahmen, in welchen die Rechtsschutzversicherung nicht zahlt. Nur bei entsprechenden Erfolgsaussichten übernimmt die Rechtsschutzversicherung Gerichts-, Anwalts- und Gutacherkosten.

Welche Rechtschutzversicherung?

Privatrechtsschutz
Versicherungsschutz im Privatbereich
Berufsrechtsschutz
Zusätzlicher Versicherungsschutz im beruflichen Bereich als Arbeitnehmer
Verkehrsrechtsschutz
Zusätzlicher Versicherungsschutz im Verkehrsbereich
Wohnungsrechtsschutz
Zusätzlicher Versicherungsschutz für die selbstbewohnte Wohneinheit
Vermieterrechtsschutz
Versicherungsschutz für vermietete Wohneinheiten
Mieterrechtsschutz
Versicherungsschutz für die gemietete Wohneinheit
Eigentümerrechtsschutz
Versicherungsschutz für die selbstbewohnte Wohneinheit
Fahrerrechtsschutz
Versicherungsschutz im Verkehrsbereich für nicht auf den Versicherungsnehmer zugelassene Fahrzeuge
Fahrzeugrechtsschutz
Versicherungsschutz im Verkehrsbereich für max. 1 auf den Versicherungsnehmer zugelassenes Fahrzeug
Verkehrsrechtsschutz
Versicherungsschutz im Verkehrsbereich ab 2 auf den Versicherungsnehmer zugelassene Fahrzeuge

Die Grundlagen

Ob im Beruf, Verkehr oder in der Nachbarschaft: Wo immer Menschen aufeinandertreffen, kann es schnell zu Meinungsverschiedenheiten oder gar zum heftigen Streit kommen. Ehe man sich versieht, steht man sich vor Gericht gegenüber. Und das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch schnell teuer werden!

Denn neben dem Honorar für den eigenen Anwalt können diverse weitere Kosten anfallen, beispielsweise für die Verhandlung selbst sowie für eventuell benötigte Sachverständige, Gutachter und Zeugen.

Wer hingegen über eine leistungsstarke Rechtsschutzversicherung verfügt, ist gut beraten - nicht nur in juristischer, sondern auch in finanzieller Hinsicht.

Leistungsumfang

Rechtsstreitigkeiten können teuer werden - schon bei kleineren Prozessen gehen Anwalts- und Gerichtskosten schnell in die Tausende. Hinzu kommen häufig noch die Kosten für Sachverständigen-Gutachten und Zeugen.

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt für Sie die Kosten eines Rechtsstreits, sodass Sie sich neben der ärgerlichen juristischen Auseinandersetzung nicht auch noch über finanzielle Aspekte sorgen müssen.

Auch wenn Sie den Rechtsstreit gewonnen haben, können Sie auf Ihren Anwaltskosten sitzen bleiben, wenn etwa Ihr Prozessgegner zahlungsunfähig ist.

Finanziell geschützt auch im Schlichtungsverfahren
Außerdem: häufig werden vor Gericht nur Teilerfolge erzielt und die Kosten zwischen den Parteien entsprechend aufgeteilt. Vergleiche sind ebenfalls nicht selten - hier tragen Kläger und Beklagter jeweils ihre eigenen Kosten.

Auch die Kosten für außergerichtliche Schlichtungsverfahren, die in verschiedenen Bundesländern vor einer Klage bei Gericht vorgeschrieben sind, bezahlt im Regelfall Ihre Rechtsschutzversicherung.

Leistungseinschränkungen

Folgende Rechtsangelegenheiten deckt der Rechtsschutz nicht ab:

  • Geldstrafen und Geldbußen
  • Vorsätzlich begangene Taten
  • Scheidungs- und Baustreitigkeiten
  • Bestimmte Verfahrensarten: zum Beispiel Verfassungsgericht und internationale Gerichtshöfe
  • Fälle, die sich bereits vor Versicherungsbeginn angebahnt haben
  • Bestimmte Fälle, bei denen zwischen dem Versicherungsbeginn und dem Anbahnen einer Streitigkeit nicht mindestens drei Monate liegen 

Typische Schadensfälle

Arbeits-, Verkehrs- und Mietstreitigkeiten
Baustelle Hotel
Über einen Reiseveranstalter haben Sie ein Fünf-Sterne-Hotel gebucht. Als Sie dort ankommen, müssen Sie erschrocken feststellen, dass ein Teil des Hotels noch nicht fertig ist. Den ganzen Urlaub über werden Sie durch Baulärm belästigt, den versprochenen Pool können Sie nicht nutzen. Sie verklagen den Reiseveranstalter daraufhin auf Schadensersatz.

Lieferung falscher Ware
Über einen Online-Shop kaufen Sie sich einen roten Pullover. Als Ihre Bestellung geliefert wird, stellen Sie fest, dass der Betreiber Ihnen zwar den richtigen Pullover, aber in blaugeschickt hat. Sie reklamieren und wollen die Ware zurücksenden. Der Betreiber weigert sich, den Pullover zurückzunehmen. Sie gehen juristisch dagegen vor.

Fehlerhafter Einkommenssteuerbescheid
Sie erhalten Ihren Einkommenssteuerbescheid und müssen nachzahlen. Sie vermuten einen Fehler beim Finanzamt und legen Widerspruch ein. Das Amt lehnt diesen jedoch ab. Das wollen Sie nicht auf sich sitzen lassen. Der Fall geht vor Gericht.

Info: Hier ist es abhängig von Ihrem Rechtsschutz-Tarif, ob die Versicherung bereits die Kosten für das Widerspruchsverfahren oder erst die der gerichtlichen Auseinandersetzung übernimmt.

Bewilligung einer Kur
Auf Anraten Ihres Hausarztes beantragen Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Kur. Diese lehnt Ihren Antrag ab. Daraufhin klagen Sie, um die Bewilligung zu erwirken.

Mit dem Rechtsschutz auf der sicheren Seite
Auch Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter sind häufig - Stichworte sind Eigenbedarfskündigungen, Nebenkostenabrechnungen oder Zahlungsrückstände. Sowohl als Mieter wie auch als Vermieter ist man mit einem passenden Rechtsschutz auf der sicheren Seite, wenn man im Streitfall die Kosten nicht aus eigener Tasche zahlen will.

Auch wer - verschuldet oder unverschuldet - in einen Verkehrsunfall verwickelt wird, kommt oft um einen Rechtsstreit nicht herum. Denn allein die bei Verkehrsunfällen entstehenden Sachschäden können in die Tausende gehen, von den Schadenersatzforderungen bei schweren Verletzungen mit bleibenden Folgen gar nicht zu reden.

Brauche ich das ?

Welchen Rechtsschutz Sie brauchen?
Aufgrund der vielzähligen Möglichkeiten ist es schwer, pauschal über Sinn und Unsinn einer Rechtsschutzversicherung zu urteilen. Je nach Risiko kann eine Rechtsschutzversicherung in den oben genannten Bereichen unterschiedlich sinnvoll sein. Ein reiner Verkehrsrechtsschutz kostet außerdem weniger als 20 Euro im Monat, während es Pakete für mehrere hundert Euro im Jahr zu haben sind. Dennoch sind die Kombinations-Pakete günstiger, wenn sich Kunden in allen Bereichen absichern möchten.

Nutzen Sie auch hier unsere Erfahrungen und unsere Kompetenz
Auch Steuerstreitigkeiten, Vertragsauseinandersetzungen, Schadenersatzfragen, Straf- oder Sozialgerichtsverfahren und erbrechtliche Streitigkeiten können abgesichert werden.

Vor Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sollten Sie sich ausgiebig von uns beraten lassen um zu ermitteln, welchen Schutz Sie persönlich brauchen.


Angebot und Vergleich anfordern!

Füllen Sie nur 2 Felder (Name und E-Mailadresse) aus und wir setzten uns mit Ihnen in Verbindung!
Sollten Sie einen Rückruf wünschen benötigen wir noch Ihre Telefonnummer.
Alle anderen Felder sind nur auszufüllen wenn Sie ein individuelles Vergleichsangebot ohne vorherige Kontaktaufnahme wünschen.
Wir wissen wie abschreckend das Ausfüllen so vieler Felder sein kann.
Impressum · Datenschutzerklärung · Erstinformation
Agenturkollegium Berlin hat 4,98 von 5 Sterne | Webdesign by Dr. h.c. Wolf Lewitz
>
 
Schließen
loading

Video wird geladen...